Kategorien-Archiv: Integration

Tschüss mit Ü

Güle güle, Avusturya – immer mehr Menschen sagen Österreich Lebewohl, um in die Türkei zu ziehen. Was in Deutschland bereits länger der Fall ist, könnte auch hierzulande bald eine Tatsache sein: die Migrationsrichtung dreht sich um.

Ende der kommenden Woche wird laut Angaben der Statistik Austria die Wanderungsstatistik des Jahres 2012 vorliegen. Ich bin schon …

Veröffentlicht in Allgemein, Gesellschaft | 1 Kommentar

Was vom Neo-Staatsbürger erwartet wird

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) hat in einer Langzeitstudie verglichen, wie sich die Einstellung der Deutschen ohne Migrationshintergrund zur Einbürgerung von Migranten zwischen 1996 und 2006 verändert hat.

Die Studie zeigt, dass bei unseren deutschen Nachbarn „ethnische“ Kriterien wie die deutsche Abstammung oder die Geburt in Deutschland als Einbürgerungskriterien an Stellenwert verloren haben. …

Veröffentlicht in Gesellschaft | 3 Kommentare

ORF-Beschwerde: „Eine islamfeindliche Tendenz wurde nicht erkannt“

Ich habe etwas getan, was ich üblicherweise nicht mache: Ich habe mich beschwert. Und zwar beim ORF. Über einen Sendebeitrag im vergangenen November, der noch heute meinen Puls hebt. Jetzt habe ich eine Antwort erhalten. Und mich erinnert, warum ich mich üblicherweise nicht beschwere.

Diesen Montag habe ich endlich eine Rückmeldung des ORF-Beschwerdeausschusses erhalten. Knapp …

Veröffentlicht in Medien | 18 Kommentare

Die Feinde der Menschlichkeit

Seit ich die verschiedenen Ausprägungen der „Ausländerfeindlichkeit“ unter dem Begriff „Menschenfeindlichkeit“ zusammenfasse, kann ich viel wirksamer dagegen argumentieren. Eine Beobachtung.

Hierzulande werden rassistische Aussagen gerne mit der Einleitung „Ich habe nichts gegen Ausländer, aber …“ begonnen. Ich habe diesen Satz sicher schon über hundert Mal gehört und noch nie kam danach eine Formulierung, die den …

Veröffentlicht in Gesellschaft | 3 Kommentare

Wiener Ungemütlichkeit

Der nachfolgende Text – er klingt ein wenig wie ein Gedicht von H. C. Artmann oder eine Passage aus dem Herrn Karl – bringt die Haltung (oder besser: den Zustand) vieler Wienerinnen und Wiener zu ihren Mitmenschen äußerst prägnant auf den Punkt.

Ich darf zitieren:

Die Wiener Werte sind ganz einfach definiert:
Jeder is willkommen,
solang er …

Veröffentlicht in Wien | Kommentieren

Aufpassen in Adelboden

Eigentlich wollte ich meinen nächsten Skiurlaub in der Schweiz verbringen. Das Ergebnis der gestrigen „Ausschaffungsinitiative“ hat mich allerdings zutiefst verunsichert. Bin ich dort als Ausländer noch gerne gesehen? Und wenn ja, wo? Die Antwort liefert ein Ranking der „ausschaffungsfreudigsten“ Winterferienorte der Schweiz.

Mit dem Slogan „Schweiz. Ganz natürlich.“ vermarkten sich unsere Nachbarn als naturnahe Urlaubsdestination. …

Veröffentlicht in Tipps | Kommentieren

Terror in der heilen Weihnachtswelt

Der ORF lässt einen dubiosen „Terrorexperten“ auf dem Wiener Christkindlmarkt vor Anschlägen warnen, Muslime werden dabei live unter Generalverdacht gestellt. Ein Musterbeispiel für Angstmache.

In Deutschland herrscht Angst, Terrorwarnungen dominieren die Schlagzeilen. Zwar ist noch unklar, wie konkret die Gefährdungslage tatsächlich ist, doch so wie sich manche Politiker verhalten, funktioniert Terror sogar ganz ohne Terroristen.

In …

Veröffentlicht in Medien | 9 Kommentare

Gute Freunde sagen sich die Wahrheit

Die künstliche Aufregung über das Klartext-Interview des türkischen Botschafters Kadri Ecvet Tezcan in der Tageszeitung „Die Presse“ ist verlogen und lächerlich. Einen besseren Beitrag zu den österreichisch-türkischen Beziehungen hat es schon lange nicht mehr gegeben.

Gute Freunde, so habe ich es gelernt, sollten sich immer die Wahrheit sagen. Kadri Ecvet Tezcan hat das getan und …

Veröffentlicht in Integration | 3 Kommentare

Hilfe, die Griechin kommt

Die „Kronen Zeitung“ hat heute mit einer Headline aufgemacht, die vor Ressentiment nur so strotzt. Offensichtlich arbeiten dort nicht genug Menschen mit Migrationshintergrund.

Ich will jetzt mal wohlmeinend sein: Vielleicht hatte der Texter des heutigen Krone-Aufmachers einfach Probleme mit der Schreibweise des Namens „Vassilakou“. Vielleicht hatte er für einen so langen Namen schlicht nicht genug …

Veröffentlicht in Medien, Wien | 7 Kommentare
  • Letzte Artikel

  • Kategorien