Monatsarchiv: September 2011

Gefährliche Geschäfte

Wie weit darf Geschäftemacherei gehen? Das ORF-Magazin „Konkret“ deckte in seiner Sendung vom 20. September auf, dass ein österreichischer Anbieter von Maturareisen eine Megaparty für tausende österreichische Partykids in Nordzypern veranstalten möchte. Auf die Risiken wurde bislang nicht hingewiesen. Vielleicht sollten Österreichs Geographie- und Geschichtelehrer mit ihren diesjährigen Maturaklassen demnächst mal das Thema Zypern durchnehmen. […]

In Gesellschaft, Medien veröffentlicht | 8 Antworten

Gekommen, um zu bleiben

Die Piratenpartei ist gestern in das Berliner Landesparlament eingezogen. Es wird nicht der letzte Erfolg dieser Art gewesen sein. Doch ist das auch in Österreich möglich? Wahrscheinlich. Gerade bei den Grünen sollten deshalb die Alarmglocken läuten. Die Piraten sind das Thema des Tages. Lange als Randphänomen belächelt, dominieren sie heute die Berichterstattung – und natürlich noch […]

In Allgemein, Gesellschaft, Wahlen veröffentlicht | 2 Antworten

Hermetisch abgeschottert

Einmal mehr hat Maria Fekter aus ihrem Herzen keine Schottergrube gemacht. Am Rande der gestrigen Sitzung der Euro-Gruppe in Polen setzte die – für ihre saloppen Sager bekannte – Finanzministerin den wachsenden Unmut mit Bankenprivilegien und Steuergeschenken für Vermögende mit der Judenverfolgung gleich. Walter Gröbchen bringt es auf den Punkt, wenn er meint, dieser krude […]

In Budget, Gesellschaft veröffentlicht | 5 Antworten

Unbedankte Leidensfähigkeit

Christine Marek tut mir ehrlich leid. Vor weniger als einem Jahr musste sie unfreiwillig auf ihren „Herzensjob“ als Familienstaatssekretärin verzichten, um sich der Dauerbaustelle Wiener ÖVP zu „widmen“ und heute sah sie sich – wieder gegen ihren Willen – gezwungen, auch diese Funktion aufzugeben. Vor gut elf Monaten habe ich in diesem Blog geschrieben, dass […]

In Wien veröffentlicht | 1 Antwort
  • Letzte Beiträge

  • Kategorien