Lebenszeichen der Zivilgesellschaft

Mit der Unterstützung von über 200 „InvestorInnen“ auf der zivilgesellschaftlichen Projektbörse respekt.net konnte das Projekt „meineabgeordneten.at“ erfolgreich finanziert werden. Und weitere Projekte für mehr Transparenz in der Politik sprießen.

Es ist geschafft: 202 Projekt-InvestorInnen haben die erforderlichen 21.963 Euro (!) aufgebracht, um die Anschubfinanzierung für das erst kürzlich in diesem Blog vorgestellte Projekt „meineabgeordneten.at“ sicherzustellen – nun kann mit der Umsetzung gestartet werden. Projekte wie dieses sind wichtige, politisch unabhängige Scheinwerfer Flutlichter, um jene dunklen Ecken der Politik auszuleuchten, in denen Unvereinbarkeiten und sittenwidrige Deals blühen.

In einer Zeit, in der das Vertrauen in die Medien – denen einst als „vierte Macht“ die Kontrolle unseres politischen System zugetraut wurde – schwindet, ist das als starkes Lebenszeichen einer Zivilgesellschaft zu werten, die von den Möglichkeiten der neuen Medien äußerst erfolgreich Gebrauch macht.

Kein Wunder also, wenn weitere Projekte dieser Art aus dem Boden sprießen. Nach opendata- bzw. OpenGovernment-Pionieren wie open3.at und k2020.at (um nur einige zu nennen) wurde heute im MuseumsQuartier Wien die äußerst spannende Transparenzinitiative amtsgeheimnis.at in ihren Grundzügen präsentiert. Ein Projekt, das man im Auge behalten sollte, denn auch in der politischen Tektonik sind Verschiebungen mit freiem Auge kaum erkennbar, die daraus resultierenden Erdbeben aber unausweichlich. Weitere Details dazu wird es rund um den offiziellen Launch von amtsgeheimnis.at auf diesem Blog geben – stay tuned.

Dieser Beitrag wurde in Gesellschaft, Medien veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Ein Trackback

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*